Unsere Struktur

 

DIE FUNDATIA JOYO
ist ein Gemeinschaftswerk von Menschen aus Rumänien, der Schweiz und Deutschland. Die Stiftung betreut in Bukarest seit 2002 in ihrer Kindertagesstätte CASA FLORIAN in ihrer Existenz bedrohte Kinder aus sozial gefährdeten Familien. Sie wurde von Familie Ebbecke-Häberli im Sinne und in Erinnerung an den nur 34 Jahre alt gewordenen Sohn und Bruder JORG JOBST, der auf tragische Weise ums Leben kam, gegründet.

DER STIFTUNGSRAT
Seine beruflich qualifizierten Mitglieder kommen aus der Schweiz, Deutschland und Rumänien. Sie gehören verschieden Fachbereichen an: Pädagogik, Psychologie, Architektur, Medizin, Journalismus, Soziologie u.a.

DER FÖRDERVEREIN JOYO mit Sitz in der Schweiz und
DER FÖRDERKREIS DER FUNDATIA JOYO e.V. in Deutschland
bemühen sich um die finanziellen Mittel für die Kinder in Bukarest. Freunde, Gönner und Sponsoren spenden um ihnen die Chance für eine lebenswerte Zukunft zu geben.

Spender des Fördervereins
JOYO Schweiz
Stiftungen, Sponsoren,
kirchliche und soziale
Organisationen,
Subventionen,
Projektpartner, Vereine o.ä.
Spender des Förderkreises
JOYO Deutschland
  FUNDATIA JOYO, Bukarest
Kinderprojekte
 

Alle DREI ORGANISATIONEN JOYO sind als GEMEINNÜTZIG ANERKANNT. Spenden sind in den Ländern ihres Geschäftssitzes steuerlich absetzbar.

DIE VERWALTUNG
In der Schweiz und in Deutschland entstehen keine Verwaltungskosten, da alle Vereinsmitglieder in den beiden westlichen Ländern dezentralisiert unentgeltlich arbeiten. Die eingehenden Spenden gehen ohne administrative Verluste nach Bukarest und kommen den Kindern durch direkte effiziente Hilfe vor Ort voll zu Gute. Materialkosten und Spesen  werden minimal gehalten.

DIE KONTROLLE
Bukarester Stiftungsratmitglieder halten ständig guten Kontakt zum Team vor Ort. Die Buchhaltung der FUNDATIA JOYO wird von drei Auditoren und den örtlichen Finanzbehörden kontrolliert. Die Bilanz wird im Internet veröffentlicht und es werden Jahresberichte erstellt. Die Buchhaltungen der Fördervereine werden je von einem internen Auditor und einem externen Revisor geprüft.

Auf eine ZEWO-Akkreditierung in der Schweiz wird aus Kostengründen bewusst verzichtet.